Tag Archives: Matrosenaufstand

100 Jahre Revolutionsstadt Kiel – das revolutionäre Gedenkwochenende

Terminübersicht

Donnerstag, 1.11.2018:

10 Uhr: Gedenkaktion „100 Jahre Novemberrevolution – Gedenken an Gedenken an alle Deserteure, Saboteure und Befehlsverweigerer“, Marine-Ehrenmal, Laboe

Freitag, 2.11.2018:

18.30 Uhr: Antifaschistische Aktion „Sozialismus oder Barbarei – Antifa-Widerstand gegen AfD-Provokation!“, Landeshaus (Düsternbrooker Weg 70), Kiel

19.30 Uhr: „Revolution in Deutschland 1918-23“ mit Daniel Kulla, Christian-Albrechts-Universität (CAP3 Hörsaal 2), Kiel

Samstag, 3.11.2018:

13.30 Uhr: Vorabdemo „Für den Erhalt und das Wiederherstellen von „Revolution und Krieg“, Iltisbunker, Kiel – Gaarden

14.30 Uhr: Bündnisdemo „Für den Traum der „Roten Matrosen“ – für eine Welt ohne Krieg, Militär, Ausbeutung und Ausgrenzung!“, Platz der Matrosen, Kiel

18 Uhr: Revolutionäre Demo „Revolution Next Level. Gegen Krieg, Rechtsruck, Abschottung und Prekarisierung! Kapitalismus abschaffen – Aufstehen für den Kommunismus!“, Platz der Roten Matrosen, Kiel

Anschließend: Revolutionäres Nachglühen, Subrosa (Elisabethstr. 25), Kiel – Gaarden

Sonntag, 4.11.2018:

9.30 Uhr: Gedenken an die ermordeten Matrosen und Arbeiter der Revolution 1918, Friedhof Eichhof, Kiel

Continue reading 100 Jahre Revolutionsstadt Kiel – das revolutionäre Gedenkwochenende

Sa. 3.11.: Vorabdemo „Fassadengemälde „Revolution und Krieg“ erhalten!“ 13.30 Uhr Iltisbunker Gaarden

Der Demosamstag in Gedenken an den Kieler Matrosen- und Arbeiter*innenaufstand vor 100 Jahren beginnt bereits um 13.30 Uhr am Iltisbunker mit einer Vorabdemo der „Initiative zum Erhalt des Fassadengemäldes „Revolution und Krieg“ am Iltisbunker Kiel-Gaarden“. Diese Aktion wollen wir wärmstens empfehlen. Die Demonstration wird um 14.30 Uhr in die Bündnisdemo am Platz der Matrosen aufgehen.

Rosa, Karl und die Matrosen bleiben – in Gaarden und überall!

Kunst und Kampf-Comic zum Matrosenaufstand erhältlich

Pünktlich zum 100. Jahrestag der Revolution ist der Comic ›Der Matrosenaufstand 1918 in Kiel‹ von Bernd Langer (Kunst und Kampf) druckfrisch auch in Kiel eingetroffen. Erhältlich ist er u.a. bei Fire and Flames, der Rosa Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein und liegt an vielen weiteren Orten aus. Online findet sich der Comic hier.

Sa. 14.7.: Soundaktion „Drumming The Monument“ 22.15 Uhr Ratsdienergarten

 
Am 14. Juli  2018 – 22.15 Uhr – Drumming the Monument – Soundaktion (am Denkmal zum Matrosenaufstand im Ratsdienergarten)
 
Detlef Schlagheck, Momen Shaweesh und Drummer der Kieler Musikszene lassen das Denkmal zum Kieler Matrosenaufstand in drei Bildern erklingen.
 

Do. 5.7.: „DENK MAL“ … und das unheilvolle Feuer brennt weiterhin in vielen Kesseln … 18 Uhr Dänische Straße/Ecke Burgstraße

Der Bildhauer Hans-Jürgen Breuste setzte mit dem Denkmal „WIK“ ein Erinnerungszeichen an die 1917 zum Tode verurteilten revolutionären Matrosen Max Reichpietsch und Albin Köbis.

Sie waren es, die den Aufstand wagten gegen schlechte Verpflegung, ungerechte Behandlung und für die Beendigung des Krieges und schufen damit den „Revolutionsherd“ für die Bewegung 1918. Ende Oktober 1918 rissen Heizer das Feuer aus den Kesseln der Schlachtschiffe und verhinderten so ein Auslaufen der Flotten gegen England. Sie wollten nicht „ehrenvoll“ für das Vaterland sterben.

Breuste im Februar 1979: „… das unheilvolle Feuer brennt weiterhin in vielen Kesseln. Täglich, täglich wird es geschürt – Hindenburgufer, Tirpitzmole, Scheerhafen – Verursacher unmissverständlich.“

Das Monument aus Granit und Stahl im Kieler Ratsherrengarten will nicht gefallen, sondern mahnen und warnen. 

Do.  5.7. | 17  – 18 Uhr | Dänische Straße/Ecke Burgstraße
Stadtbegehung zur Novemberrevolution, Kosten: 5,00 €

www.geostepbystep.de

Sa. 16.6.: Kieler Woche 2018 – ohne Militärshow! 19 Uhr Kiellinie / Tirpitzmole

Aufruf zu Kundgebung an Land und Demonstration auf dem Wasser

16. Juni 2018 | 19 Uhr Kiellinie / Tirpitzmole

Die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein!
Entmilitarisierung der Kieler Woche!
Keine Kriegsschiffe – keine Militärshow!
Keine Werbung für die Bundeswehr!

Continue reading Sa. 16.6.: Kieler Woche 2018 – ohne Militärshow! 19 Uhr Kiellinie / Tirpitzmole

Sa. 9.6.: Call Me Räterepublik – Veranstaltungen mit Klaus Kuhl und Helge Döhring im ONSpace

17 Uhr : Die Rätebewegung während des revolutionären Aufstands der Matrosen und Arbeiter in Kiel (1918-1919)

Der Historiker Klaus Kuhl beschreibt, warum und wie sich die Aufständischen in Kiel in Räten organisierten. Die Räte eroberten die militärische und politische Macht und schufen die Grundlagen für durchgreifende Reformen. Doch die Soldatenräte konnten schließlich – insbesondere auf Betreiben Noskes – wieder abgeschafft werden. Die Ursachen dafür erläutert Kuhl in einem durch Fotos und Filmausschnitte illustrierten Vortrag.

Im Anschluss : 1918: Revolution ohne RevolutionäreVortrag von Helge Döhring

Ein Staatssystem bricht zusammen, und ein anderes System übernimmt das alte. Ist das eine soziale Revolution?
Dafür bräuchte es Revolutionäre. Und zwar so viele, dass sie einen repräsentativen Teil der gesamten Bevölkerung stellten. Und zwar von einer Qualität, dass das gesellschaftliche Leben ohne zentralistische Bevormundungen fortgeführt werden könnte. Zudem müsste das ganze in einem zumindest europaweiten revolutionären Kontext stehen, um vom Ausland her nicht militärisch besiegt zu werden. Wie stand es damit 1918/19 in Deutschland?
Wie beurteilte die syndikalistische Arbeiterbewegung die Situation?
Was verband und was trennte sie theoretisch und praktisch von den revolutionären Ereignissen?

Samstag, 9. Juni 2018 | ONSpace (Iltisstr. 10) | Kiel-Gaarden

Für Übernachtung können wir via Medusa um die Ecke günstige Angebote machen. Fragt nach!

raterepublik.wordpress.com